Gute Platzierungen und ein Aufstieg bei “Hessen Tanzt 2017”

Die Tänzer des WTC Friedberg konnten sich bei „Hessen tanzt“, dem größten Simultan-Amateurtanzturnier der Welt behaupten.

Im Mai richtete der Hessische Tanzsport Verband an 3 Tagen in der Eissporthalle das größte Simultan-Amateur Tanzturnier der Welt mit mehr als 6.000 Tänzern und Tänzerinnen aus allen Bundesländern Deutschland sowie vermehrt auch aus dem Ausland aus. Damit auf 8 Flächen gleichzeitig die Turniere durchgeführt werden konnte, waren 180 Wertungsrichter und weitere 200 Mitarbeiter für die Turnierleitung notwendig. Auch die Tänzer des Wetterauer Tanzclub Friedberg ließen es sich nicht nehmen, hier zu starten, wobei sich die Bilanz durchaus sehen lassen konnte.

Am Freitagmorgen waren Danilo und Anja Naumann die ersten des Vereins im Wettbewerb. In der Gruppe Senioren ID Latein erreichten sie das Finale und stiegen in die C Klasse auf. Im Rumba wurden sie Fünfte, im Cha-Cha-Cha und Jive Sechste, was im Ergebnis den 6. Platz bedeutete.
Am Abend gelang es den Standardtänzern Ingo Fahle und Christiane Siegl (Bild) ins Finale bei den Senioren II C zu gelangen. Dort platzierten sie sich als Fünfte von insgesamt 32 gestarteten Paaren. Im Tango sahen sie die Wertungsrichter sogar auf Platz 4. Damit haben sie die notwendigen Platzierungen für den Aufstieg in die B-Klasse zusammen. Es fehlen nur noch wenige Aufstiegspunkte.
Nach einer längeren Turnierpause, die sie dazu benutzt hatten, eine anspruchsvolle Choreografie für die in der B Klasse geforderten 5 Tänze einzustudieren, gaben Thomas Döpfer und Claudia Kück-Jorkowski ihr Debüt bei den Senioren II B Standard. Auch sie konnten in die Endrunde einziehen. Dort sahen die Wertungsrichter sie im Langsamen Walzer auf Platz 3, im Tango und Quickstepp auf Platz 5 und im Slow Foxtrott und Wiener Walzer auf Platz 6 mit der Folge, dass sie nur äußerst knapp den 5. Platz verfehlten und als 6. die Finalrunde beendeten. Bei insgesamt 32 gestarteten Paaren war dies ein äußerst respektables Ergebnis für den ersten Auftritt in der B-Klasse.
Am Samstagabend starteten Daniel Holzhacker und Liane Hoheisel in der Hauptgruppe I D Latein. In einem Starterfeld von 98 Paaren konnten sie sich im vorderen Mittelfeld als 39. platzieren, womit sie äußerst zufrieden waren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.