Fahle/Siegl Vizehessenmeister im Standardtanzen

Am letzten Wochenende fanden in Kelkheim im Taunus die Landesmeisterschaften  der Tänzer in Latein und Standard statt. Für den WTC Friedberg gingen in der Klasse Senioren II C Standard Ingo Fahle und Christiane Siegl an den Start. Mit drei dritten Plätzen in den vorangegangenen Turnieren in Hanau, Wuppertal und bei den Wetterauer Tanztagen in Bruchenbrücken waren sie bestens gerüstet und konnten in den Wettbewerb um die begehrten Plätze auf dem Treppchen eingreifen. Im Langsamen Walzer sahen die Wertungsrichter sie auf dem 2. Platz, im Tango auf dem 3. Platz und im Low Foxtrott wieder auf dem 2. Platz. Das Paar Ulf und Claudia Stiller aus Wetzlar konnte bis dahin zwei dritte Plätze und einen zweiten Platz für sich verbuchen. Somit musste eigentlich im anschließenden Quickstepp die Entscheidung fallen, welches der beiden Paare den zweiten Platz belegen würde. Das Wetzlarer Paar wurde von den Wertungsrichtern auf den 2. Platz und die Friedberger auf den 3. Platz gesetzt. Nun hatten beide Paare die gleiche Punktzahl, sodass die Skatingregel Nr. 11 der Turnier- und Sportordnung herangezogen werden musste, wonach das Paar Zweiter wird, welches über alle Tänze eine Majorität von 2 oder besser hat. Das war das Friedberger Paar, welches damit Vize-Hessenmeister nach den Siegern Rischke/Nagel aus Hofheim wurde und damit in die B-Klasse aufgestiegen ist. Dazu der Standard-Trainer des WTC Serkan Öztürk, der die beiden beim Turnier betreut hat: „Ingo und Chistiane haben sehr fleißig trainiert und meine Ratschläge beim Turnier angenommen und haben sich diesen Erfolg absolut verdient.“
Erst ihr drittes Turnier bei den Senioren II B Standard bestritten Thomas Döpfer und Claudia Kück-Jorkowsky in Kelkheim. Sie kamen bis in die Zwischenrunde und verpassten das Finale nur knapp. Als Siebte von 13 Paaren waren sie aber mit dem Ergebnis durchaus zufrieden.
Auch von den anderen Friedberger Tanzsportpaaren gibt es Positives zu berichten. Nachdem Christian und Vivien Purschke bei  „Hessen tanzt“ im Juni in die Top 10  von 23 Paaren gelangt waren, ertanzten sie sich bei den Mainhattan Dance Days Anfang Oktober – auch einem großen Simultan-Tanzturnier in Frankfurt – mit einem ungefährdeten 4. Platz  bei den Senioren I D Standard eine Platzierung. Dort wurden auch Daniel Holzhacker und Liane Hoheisel  in der  Hauptgruppe D Latein im Finale als sechstes von insgesamt 16 Paaren platziert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.